2. Tour – 1995 – Harz / Brocken

Wie zu erwarten war, haben Oliver und ich unseren guten Vorsatz vom letzten Jahr wahr gemacht. Wir wollten auch dieses Jahr unbedingt wieder eine Trekkingtour machen. Dieses mal war außer uns Beiden keiner von der alten Truppe dabei. (Falsch!!! Biene war natürlich wieder dabei!) Dafür kam der Frischling Christian mit. (Wir waren ja nun schon fast „alte Hasen“. Mit unserer zweiten Tour.) Christian war ein sehr wanderfreudiger Geselle, bis zu dieser Tour.)

Dieses Jahr entschieden wir uns, nur drei Tage „trekken“ zu gehen.

Wieder war es der Herrentag, an dem wir starteten.

Leider haben weder Oli noch Thorsten nach so langer Zeit (9 Jahren) und so vielen anderen schönen Touren Erinnerungen oder Fotos von dieser Tour.

Eine Erinnerung ist aber trotzdem hängen geblieben.

Eines unsere Schlaflager befand sich an einem leichten Hang in einer Mulde. Der ganze Bereich war mit wunderbar weichem Gras bewachsen und etwa in 70-100 Meter Entfernung begann ein dichter undurchschaubarer Tannenbewuchs. Da wir davon ausgehen konnten, dass in der Nacht ein reger Wildwechsel in diesem Bereich bestand, „markierten“ wir in ca. 10 Meter Entfernung unser „Revier“. In der Nacht war auch Einiges zu hören. Wir blieben aber ungestört. Was nicht zu bedeuten hat, dass auch nur einer von uns gut geschlafen hätte.

Biene

Biene

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.